«

»

Apr 18

In Hamburg, Maribor und Ingolstadt im Taekwondo erfolgreich

Hamburg/Ingolstadt/Maribor. Beim den „German Open 2017“ in Hamburg  konnte Stefanie Grünauer (Garmisch Partenkrichen) unter über 800 Teilnehmern aus 36 Nationen in der Jugendklasse bis 55 Kilo überragend den Titel gewinnen. Evelyn Buntusch (Kaufbeuren) gewann dort bei den Kadetten bis 33 Kilo die Bronzemedaille und sammelte ebenso wichtige Ranglistenpunkte und Erfahrung. In Maribor bei den „Slowenien Open“ konnte sie vier Wochen später  sogar den Titel gewinnen und zeigte wiederholt ihre internationale Qualität. Bei den Deutschen Meisterschaften in Ingolstadt gewann Stefanie Grünauer ebenfalls den Titel in der Jugendklasse bis 59 Kilo und sicherte sich somit ihren Platz im Nationalkader der Deutschen Taekwondo Union. Die Verantwortlichen der Taekwondo Gemeinschaft Allgäu sind mit den Leistungen ihrer Spitzenkämpferinnen sehr zufrieden. „Leider müssen Leon Binder und Miguel Floder (beide Marktoberdorf) zur Zeit erst mal ihre Verletzungen auskurieren und können somit nur begrenztes Aufbautraining mit ihrem Heimtrainer, Jugend Bundestrainer Marco Scheiterbauer (Marktoberdorf), durchführen. Als nächstes stehen die „Dutch Open“ in Eindhoven und die „Belgien Open“ in Lommel auf dem Programm. Beide Turniere sind vom Weltverband als Ranglistenpunkte-Turnier anerkannt. Neben dem Spitzensport bietet das Angebot im Breitensport der Taekwondo Gemeinschaft Allgäu in Marktoberdorf und Kaufbeuren Kurse für Selbstverteidigung und traditionelles (ohne Kontakt) Taekwondo an. Infos darüber sind unter www.taekwondo-allgaeu.de zu finden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>